Subscribe to this product.

    Is this your street address?

    Card

    ···· ···· ···· 4242
    Test card

    05/18

    Card

    Use a different card?

    Card

    pp paypal

    or pay with

    We do not keep any of your sensitive credit card information on file with us unless you ask us to after this purchase is complete.

    or pay with

    Please confirm your location:
    Your card will be charged .

    Thank you!

      Gumroad Library

      Download from the App Store or text yourself a link to the app

      Download from the App Store or text yourself a link to the app

      Send SMS
      Nevermind

      €2.52

      House Classics

      Wie 40 House-Klassiker Geschichte schrieben, mit Kurzbiografien und DJ-Playliste

      Wer würde Lieder wie "Faithless - Insomnia" und "Robin S. - Show Me Love" vermissen? Die Party- und Musiklandschaft haben diese House Classics für immer verändert. Hätten in Chicago nicht ein paar visionäre DJs und Produzenten den 70er-Discosound weiter entwickelt, wären die Erfolge von David Guetta bis zur Swedish House Mafia undenkbar.

      Für die House Classics blickt Autor Thorsten Weber zurück auf 25 Jahre Musikgeschichte. Der Zeitraum gleicht einer musikalischen Achterbahnfahrt. Denn House erlebte einige Höhepunkte, verschwand im Untergrund und kam einflussreicher denn je zurück. Anhand 40 herausragender Beispielsongs zeichnet Weber die Entwicklung der House Music nach.

      Dabei beobachtet er als Gemeinsamkeit bei den Produzenten eine entfesselte Leidenschaft für die Musik, gepaart mit dem Vorausdenken technischer Entwicklungen. Sehr oft stellen sich gerade die Unzulänglichkeiten im Studio-Equipment als Inspirationsquelle heraus. Mark Kinchen mixte "Nightcrawlers - Push The Feeling On" auf kaputten Boxen. Kevin Saunderson kämpfte bei "Inner City - Big Fun" mit den beschränkten Möglichkeiten von acht Tonspuren in seinem Studio.

      Über all dem schwebt der Drang, immer etwas Neues und Außergewöhnliches machen zu wollen, das die Partygemeinde am nächsten Wochenende in den Clubs begeistern wird. Die Revolution fand zunächst leise in einem Underground-Club in Chicago statt. Dessen Name "Warehouse" war zugleich Namenspatron für House als Musikrichtung.

      Unter dem Künstlernamen DJ Rewerb legt der Autor selbst am Wochenende als Discjockey auf. Als Resident-DJ begeistert er regelmäßig das Publikum im Terminal90 in Nürnberg. Außerdem ist er als Booking-DJ bis nach Lüdenscheid, Berlin sowie Graz und Ibiza unterwegs. Ein paar Mal spielte DJ Rewerb sogar während der Winter Music Conference in Miami.

      Seit mehreren Jahren bloggt Thorsten Weber über das Auflegen auf seiner DJ-Webseite Rewerb.com. Und jede Woche veröffentlicht er eine Mix-Show namens Houseschuh als Podcast.

      Als Bonus winken den Lesern die MP3-Downloads zu allen Podcastfolgen mit House Classics.

      Sorry, this item is not available in your location.
      Sold out, please go back and pick another option.

      You've purchased this product

      Give it a rating

      See it in your library

      0 ratings

      • E-Book im .mobi-Format für deinen Kindle-Reader

      Purchasing House Classics...

      Card

      ···· ···· ···· 4242
      Test card

      05/18

      Card

      Use a different card?

      Card

      pp paypal

      or pay with

      We do not keep any of your sensitive credit card information on file with us unless you ask us to after this purchase is complete.

      or pay with

      Please confirm your location:
      Your card will be charged US$2.81.

      Your rental will be available for 30 days. Once started, you’ll have 72 hours to watch it as much as you’d like!

      Thank you!

        Gumroad Library

        Download from the App Store or text yourself a link to the app

        Download from the App Store or text yourself a link to the app

        Send SMS
        Nevermind

        Vielen für deinen Einkauf. Ich wünsche dir viel Spaß, wenn du in Erinnerungen an die gute alte Zeit der House Classics schwelgst. Erzähle doch deinen Freunden, warum du das Buch liest ...