Edit product
Your Cart
    Subtotal

    Is this your street address?

    Card

    ···· ···· ···· 4242
    Test card

    05/18

    Card

    Use a different card?

    Card

    pp paypal

    or pay with

    We do not keep any of your sensitive credit card information on file with us unless you ask us to after this purchase is complete.

    or pay with

    Please confirm your location:
    You'll be charged .

    Your purchase was successful!

    We charged your card and sent you a receipt

      Gumroad Library

      Download from the App Store or text yourself a link to the app

      €6.71

      Ingvar Ambjørnsen: Die mechanische Frau. Kriminalroman

      Mit einem Vorwort von Frank Göhre. Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs. Digitale Neuauflage. CulturBooks Longplayer, Februar 2016. 223 Seiten. 7,99 Euro inkls. Mwst. (Das ePub kann umgetauscht werden).

      Über das Buch

      Victor von Falk ist Privatdetektiv und wohnt in St. Georg, dem anrüchigen Viertel gleich hinter dem Hamburger Hauptbahnhof. Drogenprobleme sind sein tägliches Brot, und der Auftrag einer Prostituierten führt ihn einmalmehr ins Heroingeschäft.

      Doch seine neue Klientin ist skurril: Ihre Beine sind Prothesen, aber ihre Geschäfte laufen nicht schlecht. Die «mechanische Frau» führt Falk an Orte und zu Menschen des Milieus, die selbst er als Insider der Szene bislang nicht kannte.

      Ein Roman, der dem Leser von der ersten Seite an Handschellen anlegt und ein Aussteigen unmöglich macht.

      »Ingvar Ambjørnsen stimmungsvoller Roman handelt detailfreudig von der schmuddeligen Seite des Hamburger Nachtlebens.« DIE ZEIT

      Warum es uns gefällt

      »Hamburg St. Georg ist das Planquadrat, in dem Ingvar Ambjørnsen kalifornische Chandler Stimmung aufkommen lässt, einen Drogenmilieu-Blues intoniert, der einen tief hineinzieht, mitten ins Herz trifft und zu Tränen rührt. Oh, Mann, könnte man auch sagen, der Typ hat´s drauf.« Frank Göhre

      Über den Autor

      Ingvar Ambjørnsen, geb. 1956 in Tønsberg, Norwegens kneipenreichster Stadt, aufgewachsen in Larvik. Nicht vollendete Gärtnerlehre und mancherlei Jobs in Industrie und Psychiatrie. Erste Buchveröffentlichung 1981: »23-salen«, seitdem zahlreiche Romane, Welterfolg mit den »Elling«-Romanen. Lebt seit 1985 in Hamburg. Bei CulturBooks erscheinen seine frühen Kriminalromane »Stalins Augen« (1989) und »Die mechanische Frau« (1991) und der Roman »San Sebastian Blues« (1990) als digitale Neuauflagen. Ingvar Ambjørnsen wurde 2012 mit dem Willy-Brandt-Preis ausgezeichnet.

      Sorry, this item is not available in your location.
      Sold out, please go back and pick another option.

      You've purchased this product

      Give it a rating:

      See it in your library

      • Sie bekommen ein ePub
      • Size 461 KB
      • Length 34 pages

      Checkout

      Ingvar Ambjørnsen: Die mechanische Frau. Kriminalroman

      Enter your info to complete your purchase

      Card

      ···· ···· ···· 4242
      Test card

      05/18

      Card

      Use a different card?

      Card

      pp paypal

      or pay with

      We do not keep any of your sensitive credit card information on file with us unless you ask us to after this purchase is complete.

      or pay with

      Please confirm your location:
      You'll be charged US$7.38.

      Your purchase was successful!

      We charged your card and sent you a receipt

        Gumroad Library

        Download from the App Store or text yourself a link to the app

        Good news! Since you already have a Gumroad account, it's also been added to your library.

        Powered by Gumroad